Marietta Andreae


Marietta Andreae

Ich fände es eleganter, keine Namen zu nennen

Marietta Andreae, Inhaberin der gleichnamigen PR Agentur,
Stammgast der Bank seit 2005.

Frau Andreae, was ist Ihr Lieblingsplatz in der Bank?
Dieser Ecktisch hier am Fenster. Ich genieße den Blick in das ganze Restaurant.

Was mögen Sie besonders an der Bank?
Ich bin mit der Bank seit der Stunde Null verbunden und habe im November 2005 mit Dirk von Haeften die Eröffnung organisiert. Die Resonanz auf die Einladung war phänomenal. Es gab kaum Absagen, was sehr ungewöhnlich
ist, und so erschienen tatsächlich 1.300 Gäste. Es wurde ein rauschendes Fest und man tanzte bis in die frühen Morgenstunden. Was ich besonders an der Bank schätze, ist die wunderbare Atmosphäre, die geniale Einrichtung, konzipiert von Herret von Haeften, die humorvollen Details, die Großzügigkeit und – natürlich – die exzellente Küche von Thomas Fischer! Außerdem ist die Bank ein absoluter Meeting Point! Ich treffe immer Menschen, die ich kenne und habe eher das Gefühl, auf einer Cocktailparty, als in einem Restaurant zu sein.

Wie ging es mit Ihnen und der Bank weiter?
Nach der Eröffnung war ich noch geraume Zeit für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Bank verantwortlich und habe mit Dirk weitere Veranstaltungen organisiert, was mir große Freude bereitete. Gerne komme ich mit Freunden und Geschäftspartnern aus dem In- und Ausland hierher, die positiv überrascht sind, ein Restaurant mit diesem internationalen Flair in Hamburg zu entdecken. Von Zeit zu Zeit gebe ich ein Essen für Freunde und finde es herrlich, wenn ich Veranstaltungen für Kunden hier, oder an einem anderen Ort mit Die Bank Catering organisieren kann. Die Mitarbeiter sind reizend, der Service hervorragend und das Essen ausgezeichnet.

Welche Kunden sind das?
Ich nenne ungern Namen und fände es eleganter, dies auch jetzt nicht zu tun.

Und was schmeckt Ihnen hier besonders gut?
Die Karte ist äußerst abwechslungsreich. Von den Klassikern wie Tatar, Steak Frites und Wiener Schnitzel, über typische Hausmannskost, Wild, Fisch und asiatischen Spezialitäten, bis hin zu köstlichen Desserts, wie dem halbflüssigen Schokoladenkuchen, bietet sie alles, was zumindest mein Herz begehrt.

Sie sehen aber nicht so aus, als ob Sie ordentlich reinhauen würden.
Täuschen Sie sich nicht! Ich liebe gutes Essen und trinke auch mittags gern mal ein Glas Wein. Abgesehen davon, finde ich es fast schon unhöflich, jemanden zum Essen einzuladen und selbst nur ein Salatblatt und ein stilles Wasser zu bestellen.

Kann man sagen, dass Eleganz und Stil für Sie wichtige Begriffe sind?
Zumindest nicht ganz unwichtig. So spiegeln Eleganz und Stil für mich nicht nur eine äußere, sondern auch eine innere Haltung wider und Höflichkeit bedeutet für mich einen respektvollen Umgang mit anderen Menschen.

Gibt es noch weitere Eigenschaften die ihnen wichtig sind?
Begeisterungsfähigkeit und Engagement sind wichtige Voraussetzungen für meinen Beruf, die z. B. dazu führen können, dass man mit der Organisation des Auftaktspiels der „Hamburg Sea Devils“ (National Football League Europe), in der Color Line Arena beauftragt wird, ohne die geringste Ahnung der Spielregeln zu haben.

story01

This post is also available in: Englisch